Masern-Alarm in Klagenfurt

Busse stehen still

(10.04.2019) Masern-Alarm in Klagenfurt! Nachdem ein Busfahrer letzte Woche an Masern erkrankt ist, wurde jetzt der komplette Busverkehr in der Landeshauptstadt eingestellt. Es könnte sein, dass auch andere Fahrgäste oder Kollegen angesteckt wurden. Um eine Verbreitung der Krankheit zu verhindern, fahren derzeit keine Busse. Diese werden jetzt desinfiziert und kontrolliert. Gernot Weiss von den Stadtwerken Klagenfurt:

"Wir schauen welche Lenker eine Masernimpfung gehabt haben, beziehungsweise welche Lenker die Masern schon gehabt haben. Diese werden wir dann weiter einsetzen. Aus diesen Gründen wird der Busverkehr eingestellt. Das ist eine Sicherheitsmaßnahme, dass keiner unserer Gäste einer Gefahr ausgesetzt wird. Unser Betriebsmediziner ist vor Ort. Von unserer Seite sind dann keine weiteren Maßnahmen notwendig.

In ein bis zwei Stunden sollten die Busse wieder fahren!​

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung

Frauen verdienen 1/3 weniger

Corona verstärkt Ungleichheit

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen