Masern-Drama: Immer mehr Tote

Impfung Spritze

(21.08.2018) 41.000 Erkrankte, darunter mindestens 37 Tote und das nur in den ersten sechs Monaten des heurigen Jahres! Die Masern breiten sich in Europa immer weiter aus. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2016 hat es nur knapp über 5.000 Masernfälle gegeben. Auch in Österreich hat sich die Zahl in nur einem Jahr verdreifacht.

Impfgegner behaupten häufig, die Masern seien harmlos. Falsch, sagt Virologin Heidemarie Holzmann:
"Die Masern können Restschäden fürs ganze Leben verursachen und eben auch tödlich verlaufen. Es ist ein wahnsinnig ansteckendes Virus. Und der Impfstoff steht kostenfrei zur Verfügung."

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash