Maske beim Sex empfohlen

von oberster Medizinerin

(03.09.2020) Safer Sex mal anders: Die oberste Medizinerin Kanadas hat jetzt empfohlen, beim Sex einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Auch das Küssen und Berührungen im Gesicht sollten dabei eher vermieden werden.

Sex in Zeiten von Covid-19 ist kompliziert. Die Chefin der Behörde für öffentliche Gesundheit Theresa Tam rät daher beim Geschlechtsverkehr mit haushaltsfremden Personen eine Maske zu tragen. Man solle außerdem nicht nur auf Küssen verzichten, sondern auch das Gesicht seines Sexualpartners nicht berühren. Daher rät die Medizinerin dazu, sich lieber alleine zu vergnügen. "Die sexuelle Aktivität mit dem niedrigsten Risiko ist jene, an der nur Sie alleine beteiligt sind“, so Tam.

(ap)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege