Maskenpflicht unnötig?

Immer mehr kritische Stimmen

(12.05.2020) Können wir schon bald auf Schutzmasken verzichten? Immer mehr renommierte Ärzte äußern sich kritisch zur Mund-Nasenschutzpflicht in Supermärkten, Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln. Günther Weiss von der Uniklinik Innsbruck spricht sich dafür aus, Masken ab Ende Mai nur noch an absoluten Hotspots zu tragen. Franz Allerberger von der AGES sagt sogar, dass das Virus “gar nicht so ansteckend“ sei, wie manche annehmen.

Ob und wieviel die Maskenpflicht tatsächlich bringt, sei sicher zu diskutieren. Man sollte aber momentan daran festhalten, sagt Sozialmediziner Michael Kunze:
„Die Maske ist das Symbol dafür, die Geschichte weiterhin ernst zu nehmen. Natürlich ist es unnötig, die Masken auch beim Spazieren im Wald zu tragen. Aber gerade in den öffentlichen Verkehrsmitteln würde ich weiterhin darauf setzen.“

0:00 / 0:00

Im Corona Podcast täglich informieren Dr. Michael Kunze und andere Experten über den Stand der Dinge - hier geht es zu allen bisher veröffentlichten Folgen im Überblick!

(mc)

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel

Top-Ten: Hitze-Juni

seit 254 Jahren

CO-Vergiftung durch Klimagerät

Vorsicht bei Gasthermen

Nach Autounfall:

Vater lässt kleine Tochter zurück!

Football-Profi outet sich!

Als erster aktiver NFL-Spieler!

NÖ: Raserin 7mal geblitzt!

In nur 90 Minuten!