Täter hatte viel Munition

Laut der Polizei habe der Täter während seines Amoklaufs eine Gasmaske getragen. Mit einem Sturmgewehr soll er um sich geschossen haben, er habe mehrere Magazine mit Munition bei sich gehabt. Die Behörden wollen jetzt herausfinden, wie der junge Mann an die halbautomatischen Waffe gekommen ist.

Die Ermittler hätten auch bereits damit begonnen, die Äußerungen des mutmaßlichen Täters in sozialen Netzwerken zu sichten, dabei gebe es einige sehr, sehr beunruhigende Beiträge.

US-Präsident Donald Trump hat sich auch zu Wort gemeldet...

site by wunderweiss, v1.46