Massenfight bei Hochzeitsfeier

(09.03.2014) Es sollte der schönste Tag im Leben der Brautleute werden und hat in einem Albtraum geendet! Bei einer Hochzeitsfeier im Bezirk Floridsdorf in Wien hat es eine Massenschlägerei gegeben. Rund 500 Gäste haben ausgelassen gefeiert, gegen halb vier heute Früh ist die Stimmung dann gekippt und die Fäuste sind geflogen. Warum das ist noch unklar, so Thomas Keiblinger von der Wiener Polizei:

"Die Polizisten haben vor Ort zehn bis fünfzehn Person, die an der Schlägerei beteiligt waren, wahr genommen. Am Ende hat es dann Polizeikräfte der WEGA, der Hundestaffel, der Bereitschaftseinheit und eben dieser Bezirkskräfte bedurft, um diese Schlägerei aufzulösen und wieder für Ruhe und Ordnung zu sorgen."

Nachtgastro ist enttäuscht

Keine Perspektive

Spontane Übernachtungsparty

Eingeschneit in IKEA-Filiale

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray

Rückschlag für App-"Lernsieg"

OLG: Datennutzung untersagt