Massenfight bei Hochzeitsfeier

(09.03.2014) Es sollte der schönste Tag im Leben der Brautleute werden und hat in einem Albtraum geendet! Bei einer Hochzeitsfeier im Bezirk Floridsdorf in Wien hat es eine Massenschlägerei gegeben. Rund 500 Gäste haben ausgelassen gefeiert, gegen halb vier heute Früh ist die Stimmung dann gekippt und die Fäuste sind geflogen. Warum das ist noch unklar, so Thomas Keiblinger von der Wiener Polizei:

"Die Polizisten haben vor Ort zehn bis fünfzehn Person, die an der Schlägerei beteiligt waren, wahr genommen. Am Ende hat es dann Polizeikräfte der WEGA, der Hundestaffel, der Bereitschaftseinheit und eben dieser Bezirkskräfte bedurft, um diese Schlägerei aufzulösen und wieder für Ruhe und Ordnung zu sorgen."

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt