Massenkarambolage nach irrem Überholen

(10.06.2015) Ein riskantes Überholmanöver ist schuld an einer Massenkarambolage in Oberösterreich. Mitten im Falkenstein-Tunnel auf der Pyhrnautobahn startet eine Autolenkerin einen Überholversuch. Sie zieht an einem LKW vorbei und fährt über eine doppelte Sperrlinie. Offenbar hat sie nicht mit Gegenverkehr gerechnet. Als sie die Autos auf sich zurasen sieht, reißt sie das Lenkrad wieder zurück. Dabei kommt es zur Massenkarambolage. Sechs LKW, zwei Transporter und drei Autos sind in den Unfall verwickelt.

Jasmin Garderer von der Oberösterreich Krone:
"Es war für die Einsatzkräfte sehr schwer zu überblicken. Elf Fahrzeuge waren ineinander verkeilt. Teilweise waren die Autos und den LKWs eingeklemmt. Die Einsatzkräfte hatten alle Hände voll zu tun."

Fünf Menschen sind verletzt worden. Die ganze Story liest du auch in der heutigen Oberösterreich Krone.

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat