Massenschlägerei in Wirtshaus

Wirt zückt Küchenmesser

Massenschlägerei in einem Wirtshaus in Klagenfurt. Zwei Brüder stellen dort einen 20-Jährigen zur Rede, dieser soll sich nämlich einer Freundin gegenüber respektlos verhalten haben. Es mischen sich immer mehr Lokalgäste ein. Erst fliegen nur verbal die Fetzen, dann wird zugeschlagen. Binnen kürzester Zeit raufen sechs Männer miteinander, einer davon schnappt sich plötzlich ein Küchenmesser und geht damit auf seine Kontrahenten los.

Serina Babka von der Kärntner Krone:
"Inzwischen ist die Polizei eingetroffen, die Beamten haben dem 18-Jährigen das Messer abgenommen. Dann hat sich aber plötzlich auch der 46-Jährige Wirt ein Messer geschnappt und damit andere bedroht. Auch ihm ist die Waffe abgenommen worden, er und der 18-Jährige sind auch verhaftet worden."

Insgesamt sind drei Männer bei der Massenrauferei verletzt worden.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Schüsse an Schule nahe L.A.

Mehrere Verletzte

Beim Porno schauen gefilmt

Achtung, Virus!

Hund hat Schwanz am Kopf

Social-Media-Star

AUA-Maschine bleibt am Boden

wegen Chlor-Geruchs!

Hundeführer in Kaserne getötet

von Militärdiensthunden

Kühe durch Stromschlag tot

Drama auf Bauernhof

LKH Stolzalpe eingeschneit

Strom- und Zufahrtsprobleme

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch