Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

(18.05.2021) Toi toi toi, liebe Maturantinnen und Maturanten! Diese Woche beginnt die Zentralmatura. Bevor es am Donnerstag mit der standardisierten Reifeprüfung in Deutsch losgeht, können bereits ab morgen die nicht-standardisierten Prüfungen durchgeführt werden. Wegen der Corona-Pandemie findet die Zentralmatura auch heuer nur schriftlich statt. Mündliche Prüfungen sind freiwillig.

Böse Zungen sprechen von einer “Matura light“ – eine äußerst unfaire Bezeichnung, sagt Nina Mathies von der “Aktion kritischer Schüler_innen“:
"Die Maturantinnen und Maturanten haben auf dem Weg zur Reifeprüfung so unglaublich viel geleistet. Gerade auch die letzten fast eineinhalb Jahre mit Distance Learning haben allen viel abverlangt. Wenn man jetzt sagt, das wäre alles geschenkt, dann ist das wirklich extrem herablassend".

(mc)

Skandal um Lokalpolitiker

Erpresst Opfer mit Sex-Bildern

Schwarzfahrer Deluxe

Wildschwein in U-Bahn

Neue Flamme?

Kanye im Liebesglück

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan