Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

(18.05.2021) Toi toi toi, liebe Maturantinnen und Maturanten! Diese Woche beginnt die Zentralmatura. Bevor es am Donnerstag mit der standardisierten Reifeprüfung in Deutsch losgeht, können bereits ab morgen die nicht-standardisierten Prüfungen durchgeführt werden. Wegen der Corona-Pandemie findet die Zentralmatura auch heuer nur schriftlich statt. Mündliche Prüfungen sind freiwillig.

Böse Zungen sprechen von einer “Matura light“ – eine äußerst unfaire Bezeichnung, sagt Nina Mathies von der “Aktion kritischer Schüler_innen“:
"Die Maturantinnen und Maturanten haben auf dem Weg zur Reifeprüfung so unglaublich viel geleistet. Gerade auch die letzten fast eineinhalb Jahre mit Distance Learning haben allen viel abverlangt. Wenn man jetzt sagt, das wäre alles geschenkt, dann ist das wirklich extrem herablassend".

(mc)

Wien: 15-Jähriger angezeigt

Handel mit Kinderpornos

Surfen in Venedig?

Bürgermeister ist empört

Cov: 6000 Neuinfektionen

Knapp 1300 im Spital

5-Jährige angefahren

81-Jährige mit Fahrerflucht

Wien: Schüsse auf Polizisten

Betrunkener vs. Polizei

Trockenster Sommer ever?

Extreme Dürre in Österreich

Mann möchte nackt in Kirche

Berauscht von Cannabis

E-Scooter: Kein Spielzeug!

Kommt allgemeine Helmpflicht?