Maturaball: Anschlag auf Direktor

(18.12.2014) Entsetzen über einen feigen Anschlag auf einem Maturaball in Graz. Ein Unbekannter hat dem Schuldirektor in einem unbeobachteten Moment ein Schmerzmittel ins Bier geschüttet. Das Medikament hat schnell seine Wirkung gezeigt, der Schulleiter ist mit starken Herzbeschwerden ins Krankenhaus gebracht worden. Dort haben die Ärzte Spuren von „Buprenorphin“ nachgewiesen. Ein Schmerzmittel, das rund 20 Mal stärker als Morphium wirken soll.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Polizei sucht quasi die Nadel im Heuhaufen. Niemand weiß, wer hinter diesem Attentat steckt. Es ist auch nicht klar, ob der Anschlag gezielt dem Schuldirektor gegolten hat.“

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht