McDonald's schafft Big Mac ab

(10.11.2016) Bye, bye, Big Mac! McDonald's plant offenbar, den Big Mac abzuschaffen. Das geht aus einem internen Papier hervor, das einer amerikanischen Zeitung zugespielt wurde.

Eine Umfrage hat nämlich ergeben, dass die jungen Burger-Fans den Big Mac nicht besonders mögen. Nur jeder Fünfte hat ihn überhaupt schon mal probiert. Nun soll der Big-Mac durch zwei neue Burger namens „Grand Mac“ und „Mac Jr“ ersetzt werden. Einer wird größer, der andere kleiner sein als das Original.

In den USA gehen die neuen Burger im Frühling 2017 an den Start. Ob und wann die Umstellung in Österreich kommt, ist noch nicht bekannt.

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff