McDonald's schafft Big Mac ab

(10.11.2016) Bye, bye, Big Mac! McDonald's plant offenbar, den Big Mac abzuschaffen. Das geht aus einem internen Papier hervor, das einer amerikanischen Zeitung zugespielt wurde.

Eine Umfrage hat nämlich ergeben, dass die jungen Burger-Fans den Big Mac nicht besonders mögen. Nur jeder Fünfte hat ihn überhaupt schon mal probiert. Nun soll der Big-Mac durch zwei neue Burger namens „Grand Mac“ und „Mac Jr“ ersetzt werden. Einer wird größer, der andere kleiner sein als das Original.

In den USA gehen die neuen Burger im Frühling 2017 an den Start. Ob und wann die Umstellung in Österreich kommt, ist noch nicht bekannt.

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen

Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Bodensee riecht nach Kloake

Faulende Algen sind schuld

USA: Urlaub endet tödlich

Von Sonnenschirm getötet

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Frankreich-Urlauber aufgepasst

Bissgefahr von Aggro-Fischen