Meerschweinchen verwahrlost

Horror-Krallen und Inzucht

(22.01.2020) Tierische Rettungsaktion mitten in Wien. Der Verein “Pfotenhilfe“ hat jetzt mehrere völlig verwahrloste Meerschweinchen aus einer Wohnung im 2. Bezirk befreit. Die Besitzerin hat sich um die Tiere überhaupt nicht gekümmert. Die Krallen der Meerschweinchen sind so lang gewesen, dass sie sich teilweise bereits um die eigenen Zehen gewickelt haben. Die Tiere dürften sich auch unkontrolliert vermehrt haben, mindestens zwei Weibchen sind schwanger – vermutlich sogar durch Inzucht.

Pfotenhilfe763

Johanna Stadler von der Pfotenhilfe:
"Die Frau sagt sogar selbst, dass sie krank ist. Ärgerlich ist, dass wir bereits im November vor Ort waren und ihr einige Tiere abgenommen haben. Sie besitzt auch mehrere Katzen, auch diese Tiere sind krank."

(mc)

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung