Meerschweinchen verwahrlost

Horror-Krallen und Inzucht

(22.01.2020) Tierische Rettungsaktion mitten in Wien. Der Verein “Pfotenhilfe“ hat jetzt mehrere völlig verwahrloste Meerschweinchen aus einer Wohnung im 2. Bezirk befreit. Die Besitzerin hat sich um die Tiere überhaupt nicht gekümmert. Die Krallen der Meerschweinchen sind so lang gewesen, dass sie sich teilweise bereits um die eigenen Zehen gewickelt haben. Die Tiere dürften sich auch unkontrolliert vermehrt haben, mindestens zwei Weibchen sind schwanger – vermutlich sogar durch Inzucht.

Pfotenhilfe763

Johanna Stadler von der Pfotenhilfe:
"Die Frau sagt sogar selbst, dass sie krank ist. Ärgerlich ist, dass wir bereits im November vor Ort waren und ihr einige Tiere abgenommen haben. Sie besitzt auch mehrere Katzen, auch diese Tiere sind krank."

(mc)

Probleme bei Wetterprognose

Keine Flüge = keine Daten

Bei vielen wird das Geld knapp

Wie und wo kann ich sparen?

Pendlerpauschale bleibt

trotz Home Office

Designer schneidern Masken

Bunt und "Made in Austria"

Kaschmir-Ziegen erobern Seebad

Zerstörung vorprogrammiert!

Österreicher aus Sydney geholt

AUA-Rekord beim Hinflug

Corona ist kein Scherz!

auch am 1. April nicht

Maskenpflicht: Was darf man?

die wichtigsten Antworten