Mega-Aufregung um Calvin Klein

(14.05.2016) Der Unterwäsche-Hersteller Calvin Klein sorgt gerade für Mega-Aufregung im Netz! Auf dem Foto der neuen Werbekampagne ist das 23-jährige Model Klara Kristin zusehen, fotografiert wurde sie von unten, so dass man ihr unter den Rock sehen kann. "I flash in my #calvins", also "Ich entblöße mich in meinen Calvins", lautet die Bildunterschrift. Die Reaktionen auf Twitter und Co sind überaus negativ – so heißt es: Calvin Klein würde junge Mädchen sexualisieren und sei für Perverse.

Doch wie weit darf Werbung in diesem Fall wirklich gehen – Medienpsychologe Peter Vitouch:
"Diese Werbung hat offensichtlich eine stark voyeuristische Komponente. Diese kommt wohl daher, dass Werbung notwendigerweise versuchen muss, immer wieder neue Blickwinkel - im wahrsten Sinne des Wortes - zu entwickeln, um das alte Überkommene mit solchen Neuheiten wieder spannend zu machen"

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept

Pkw in NÖ von Zug erfasst

16-Jähriger schwer verletzt

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland