Mega-Aufregung um Dolce & Gabbana

(06.03.2016) Dolce & Gabbana sorgen gerade wieder einmal für Mega-Wirbel im Netz! Der Grund: Die neuen Sklaven-Sandalen! Über zweitausend Euro kosten die bunten Sommer-Treter mit Quasten am Riemen und sorgen derzeit für Kopfschütteln auf Twitter und Co. Im Online-Shop sind die neuen Schuhe der Mailänder Modefürsten nämlich als „Slave Sandal“ angeboten worden.

Ob dieser Fehlgriff bei der Namensgebung für ihre Schuhe eine bewusste Entscheidung der Designer war, ist unklar. Dolce & Gabbana selbst haben sich bislang noch nicht geäußert. Nach dem Shitstorm im Netz wurde das Modell im Online-Shop aber jetzt umbenannt.

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet