Mega-Betrüger vor Gericht

(26.05.2014) Ein mutmaßlicher Mega-Betrüger steht heute in Wels vor Gericht. Der 69-jährige Oberösterreicher soll der Chef eines gigantischen Fälscherringes gewesen sein. Insgesamt soll er mit seinem Team 786 Millionen Zigaretten illegal produziert haben und so 73 Millionen Euro Tabaksteuer hinterzogen haben. Der Angeklagte, der den Spitznamen „Dicker aus den Alpen“ hat, soll in Deutschland, Tirol und auch in Salzburg Zigarettenfabriken aufgebaut haben. 5,5 Millionen Stangen Zigaretten wurden hergestellt. Die Marlboro-Affäre ist aber heute nicht der einzige Anklagepunkt: Der Angeklagte muss sich auch wegen Betrugs und Untreue in Zusammenhang mit einer Firmenpleite verantworten. Ihm drohen bis zu 10 Jahre Haft.

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA

Affenpocken in Ö: Bereits 20 Fälle!

14 davon in Wien

D: Werbung für Abtreibungen

Ist nun erlaubt!

Umfrage: FPÖ holt ÖVP ein

Rot-Grün-NEOS bei 53%

NÖ: 2-Jährige stürzt in Pool

Wurde sofort reanimiert!

Corona: Check von Kläranlagen

Welle ist deutlich größer!

Ben Stiller bei Selenskyj!

Filmstar: 'Du bist mein Held'