Mega-Corona Party

Keanu Reeves am Feiern

(13.11.2020) Corona-Sicherheitsmaßnahmen? - Fehlanzeige! Trotz Pandemie lassen es die Matrix-Macher ordentlich krachen. Beim "Matrix“-Team rund um Superstar Keanu Reeves ging es in der Nacht auf Donnerstag in den Babelsberger Studios in Potsdam rund. Auf dem Filmgelände wurde bis vor wenigen Tagen der vierte Teil der Kultreihe gedreht.

Teil des Drehs?

Laut Darstellung des Studios Babelsberg war das Teil eines Drehs für den Film "Matrix". Die "Bild"-Zeitung berichtete am Freitag unter Berufung auf eine Zeugin hingegen, in den Babelsberger Studios sei in der Nacht zum Donnerstag eine Party mit Gästen als angeblichen Komparsen mit Pyro-Show gefeiert worden.

Der Vorstand von Studio Babelsberg, Christoph Fisser, wies diese Darstellung zurück: "Es ist eine Party-Szene, die gedreht wurde", sagte Fisser der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam. Danach sei auf das Ende der Dreharbeiten angestoßen worden. In Babelsberg wurde acht Monate lang der neue Teil der "Matrix"-Kultreihe mit Reeves gedreht.

PCR-Tests vor dem Dreh

Bei dem Dreh waren nach Angaben des Studio-Vorstands etwa 110 Komparsen und rund 200 Crew-Mitglieder dabei. "Das ganze Team wird durchgetestet", sagte Fisser. Jeder Komparse habe mehrere Tage zuvor zwei PCR-Tests auf Corona und vor dem Party-Dreh zudem einen Schnelltest gemacht. "Sonst hätten wir es ehrlich gesagt nie verantwortet", sagte Fisser. Die Schauspieler würden täglich getestet.

(apa/ak)

Busunfall auf der Westautobahn

Rund 20 Verletzte

Leni Klum lüftet Zukunftspläne

Collegebeginn im August

Hund stalkt Nachbar

Was er dafür bekommt..

"habe ihn nie angegriffen!"

Heard über Depp

Was passiert mit Impfpflicht?

Heute Volksbegehren im NR

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle