Mega-Datenklau bei Online-Shops

(13.01.2017) Warnung an alle Online-Shopper: Bitte Kreditkartenabrechnungen kontrollieren! Holländische Sicherheitsexperten warnen jetzt vor einem gigantischen Datenklau. Schuld ist eine Sicherheitslücke bei der weit verbreiteten Software “Magento“. Allein in Österreich verwenden mehr als 1.800 Online-Shops diese Software. Leider verzichten viele Betreiber auf wichtige Updates, dadurch sollen Cyberkriminelle mittels Skimming relativ leicht an Kundendaten kommen.

Datenschützer Georg Markus Kainz:
“Bitte nicht nachlässig sein. Wer sich unsicher ist, sollte bei den Shops nachfragen, ob sie diese Software verwenden und ob sie Opfer einer Cyberattacke geworden sind. Besonders wichtig ist es, die Kreditkartenabrechnungen zu kontrollieren. Sollten hier Unregelmäßigkeiten auffallen, bitte sofort der Kreditkartenfirma melden.“

Datenklau bei Online-Shops – das kannst du tun:

• Solltest du dir unsicher sein, frag bei Online-Shops ruhig mal nach, ob sie die Software “Magento“ verwenden. Die Sicherheitslücke ist längst geschlossen, doch viele Betreiber verzichten leider auf wichtige Updates. Dadurch haben Cyberkriminelle leichtes Spiel.

• Kontrolliere deine Kreditkartenabrechnungen. Sollten dir Unregelmäßigkeiten auffallen, bitte sofort der Kreditkartenfirma melden.

• Profil löschen bringt nichts: Wenn es einen Cyberangriff gegeben hat, dann sind deine Daten ohnehin schon in den Händen der Hacker. Also lieber die ersten Tipps befolgen.

OÖ: Beide Kinder gestorben

Nach Kohlenmonoxid-Unfall

„Sex mit Puppe“

an Wiener Volksschule?

Frau springt ohne Bungee-Seil

Todessprung

Erstes Haus aus 3D-Drucker

in Deutschland

Kids bei den Olympischen Spielen?

13-Jährige holen Medaillen

Gewaltige Hitzewelle

Bis zu 44 Grad in Griechenland

Impfunwillige Tests bezahlen?

Vorstoß aus Deutschland

Baby steckt unter Auto fest

Schrecklicher Unfall