Mega-Datenklau bei Yahoo!

(15.12.2016) Mega-Datenklau: Von mehr als einer Milliarde Yahoo-Usern sind sensible Informationen gehakt worden! Das gibt der US-Internetkonzern jetzt bekannt. Der riesige Datenklau habe bereits im August 2013 stattgefunden, Yahoo soll von den Behörden informiert worden sein. Die Daten können nun im Internet für illegale Zwecke verkauft werden. User sind geschockt. Von ihnen wurden Namen, Telefonnummern, Adressen und auch Geburtsdaten und Sicherheitsfragen gestohlen.

IT-Experte Thomas Prenner von futurezone.at:
"Das ist dann zum Beispiel der Name vom Haustier, den man angeben muss, wenn man das Passwort vergessen hat. Sowas ist dann extrem heikel. Es kann sein, dass man dann Spam-Mails bekommt, die wirklich echt aussehen, wenn Geburtsdatum und andere Daten drinnen stehen. Das könnten Cyberkriminelle ausnutzen."

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind

Clown attackiert Passantin

in Wien!