Mega-Fail vor Ski-Rennen in Südkorea

(03.02.2016) Riesen-Wirbel vor den Herren Ski-Weltcup-Rennen am Wochenende in Südkorea. Unsere Speed-Asse müssen dort nämlich am Boden schlafen. Anscheinend sind die Quartiere in dem Olympiaort von 2018 nicht rechtzeitig fertig geworden. Deswegen wurde einfach ein Matratzenlager errichtet. Das nervt vor allem Hannes Reichelt, der nach seinem Kitz-Sturz seine Hüfte wieder spürt. Viel zu hart liegt auch Klaus Kröll: „Mir tut das Kreuz weh“, bemerkt der 35-Jährige.

Lockerer sehen’s Othmar Striedinger und Romed Baumann:

Meghan & Harry packen aus

Schwerer Schlag für Royals

Pfarrer infiziert 30 Menschen

Corona Priester bedauert

Lehrer-Video wird "viraler Hit"

Besonderer Gruß an die Schüler

CoV-Krise trifft Frauen härter

Mehr Arbeitslosigkeit & Stress

Impf-Charge eingezogen

Nach Todesfall in NÖ

Versicherungssitz gestürmt

Wilde Szenen bei Corona-Demo

Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung