Mega-Fail vor Ski-Rennen in Südkorea

(03.02.2016) Riesen-Wirbel vor den Herren Ski-Weltcup-Rennen am Wochenende in Südkorea. Unsere Speed-Asse müssen dort nämlich am Boden schlafen. Anscheinend sind die Quartiere in dem Olympiaort von 2018 nicht rechtzeitig fertig geworden. Deswegen wurde einfach ein Matratzenlager errichtet. Das nervt vor allem Hannes Reichelt, der nach seinem Kitz-Sturz seine Hüfte wieder spürt. Viel zu hart liegt auch Klaus Kröll: „Mir tut das Kreuz weh“, bemerkt der 35-Jährige.

Lockerer sehen’s Othmar Striedinger und Romed Baumann:

26-Jähriger kündigt Mord an

An seiner Mutter

Expertin fordert Impfpflicht

auch für Friseure

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen