Mega-Kokainfund in Graz

(07.10.2016) Mega-Kokainfund in Graz. Auf Grund eines anonymen Hinweises können Drogenfahnder einen gebürtigen Kroaten vor einem Einkaufszentrum festnehmen. Der 49-Jährige soll geplant haben, sich in Österreich als Drogendealer einen Namen zu machen. Stoff hat er jedenfalls ausreichend dabei gehabt. Im Auto des Kroaten wird ein Kilo Kokain mit einem Reinheitsgrad von 96,4 Prozent sichergestellt.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Für den Verkauf wäre der Stoff gestreckt worden, man hätte also die fünffache Menge herausgebracht. Das hätte dann einen Straßenverkaufswert von rund einer halben Million Euro gehabt. Der Kroate soll Teil einer internationalen Bande sein.“

Check dir die ganze Story in der heutigen Steirerkrone und auf krone.at.

Fall Dornbirn: Lebenslang

Urteil gegen Soner Ö.

Rodelunfälle nehmen stark zu

80 Prozent ohne Helm unterwegs

Kalt mit Aussicht auf Leguane

Florida warnt Bevölkerung

Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

Krasses Sturmtief in Spanien

Heftige Wellen und Schaumbad

U1 fährt mit offener Tür

Das ist der nächste Vorfall

Tabak in der Vagina?

Neuer Trend

Mysteriöse Brandserie in Enns

Brandstiftung als Ursache?