Mega-Partys in England

Trotz Corona

(15.06.2020) Trotz Corona steigen Mega-Partys in England! Bei zwei illegalen Raves mit tausenden Teilnehmern hat es einen Toten und mehrere Verletzte gegeben. Nach einer Party nahe Manchester ist am Samstag laut Polizei ein 20-Jähriger vermutlich an einer Drogenüberdosis gestorben. Von Abstand halten weit und breit keine Sicht - bis zu 4000 Menschen haben sich zu dem Rave versammelt.

Im Raum Carrington waren es 2000 Leute. Dort ermittelt die Polizei nach der Vergewaltigung einer 18-Jährigen.

Das ist noch nicht alles: Bei verschiedenen Messerattacken wurden drei Menschen verletzt, einer davon lebensgefährlich.

Die Raves sind illegal gewesen. Der stellvertretende Polizeichef Chris Sykes sagt, dass sie ein Verstoß gegen die Coronavirus-Gesetze und Regeln waren und tragische Folgen hatten.

(mt)

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App

Toter bei Impfstoffstudie

bekam Placebo

D macht uns zum Risikogebiet

Reisewarnung für Österreich

Mann verschickt Nazi-Bilder

in Kärnten verurteilt

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel