Mega-Penis kostet Lehrer den Job

Lehrer Tafel Alphabet Schule Klasse

Ein riesiger Penis kostet einen Lehrer den Job! Riesenaufregung an einem Gymnasium in Waidhofen an der Thaya in Niederösterreich. Ein 49-jähriger Pädagoge hat die Schüler im Bastelunterricht einen überdimensionalen Ton-Penis anfertigen lassen. Als die Kids ihren Eltern von dem getöpferten "XXL-Kunstwerk" erzählen, laufen die natürlich Sturm.

Der Landesschulrat erfährt von der Penis-Affäre und handelt sofort.

Niederösterreichs Landesschulinspektorin Brigitte Wöhrer:
“Es wird mit sofortiger Wirkung auf die weitere Zusammenarbeit mit dem Kollegen verzichtet. Sein Vertrag wird natürlich auch nicht verlängert. Er unterrichtet also ab sofort nicht mehr.“

Der Lehrer soll sich schon in der Vergangenheit gegenüber Schülern immer wieder obszön geäußert haben.

Brexit-Entscheidung vertagt

Austrittsdatum wieder offen

Horror-Keime in Hundefutter

Antibiotika völlig wirkungslos

Auf Dating-Portalen abgezockt

Frau fällt auf 2 Gauner rein

Messerattacke von Wullowitz

Auch zweites Opfer gestorben

Handy = Beziehungskiller

Probleme im Schlafzimmer

Wohnen wie Barbie?

Airbnb macht das möglich

Bub (2) erschoss sich selbst

Tragödie in den USA

Nichtraucher: Schilder-Wahnsinn

Hotelbesitzer verzweifelt