Mega-Sicherheitslücke bei iOS Apps

(02.11.2017) Ein IT-Sicherheitsforscher hat die populärsten 200 Apps überprüft und ist draufgekommen, dass bei der Hälfte der Apps die Login-Daten viel zu leicht zu hacken sind! Der Forscher, der früher für Apple gearbeitet hat, zeigt in einem Online-Video, wie leicht er alle relevanten Daten lesen kann. Die App-Entwickler pfeifen einfach auf rigorose Verschlüsselungen!

Ein Tipp von Futurezone Expertin Barbara Wimmer:
Es ist sehr schlecht, wenn man überall den selben Usernamen und Passwort verwendet. Am besten sollte man immer individuelle Passwörter einsetzen, so ist man sicher und kann verhindern, dass jemand zum Beispiel den Facebook-Account hackt und somit Zugriff auf mehrere Seiten und Apps bekommt.

Bananenkauf wird zur Gefahr

Frau hat Mega-Schock

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei

Onlinebusreisen für Japaner

Reiselust soll bleiben

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Saturn & Jupiter zu sehen

So hell nur alle 20 Jahre

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni