Mega-Sicherheitslücke bei iOS Apps

Ein IT-Sicherheitsforscher hat die populärsten 200 Apps überprüft und ist draufgekommen, dass bei der Hälfte der Apps die Login-Daten viel zu leicht zu hacken sind! Der Forscher, der früher für Apple gearbeitet hat, zeigt in einem Online-Video, wie leicht er alle relevanten Daten lesen kann. Die App-Entwickler pfeifen einfach auf rigorose Verschlüsselungen!

Ein Tipp von Futurezone Expertin Barbara Wimmer:
Es ist sehr schlecht, wenn man überall den selben Usernamen und Passwort verwendet. Am besten sollte man immer individuelle Passwörter einsetzen, so ist man sicher und kann verhindern, dass jemand zum Beispiel den Facebook-Account hackt und somit Zugriff auf mehrere Seiten und Apps bekommt.

Datenverbrauch killt Klima

4k und Autoplay verheerend

Überfall am Kirtag

Zeugen gesucht

Hofer offiziell FPÖ-Chef

Mit 98,25 % gewählt

Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Tod beim Sex = Arbeitsunfall

Schräges Urteil in Frankreich

iPhone 11 löst Angst aus

User leiden an Trypophobie

Politiker zusammen im Bett

Kurz und Co. In Unterwäsche

Teufelsbaby in den USA!

Die Mutter ist schockiert