Mega-Sicherheitslücke bei iOS Apps

Ein IT-Sicherheitsforscher hat die populärsten 200 Apps überprüft und ist draufgekommen, dass bei der Hälfte der Apps die Login-Daten viel zu leicht zu hacken sind! Der Forscher, der früher für Apple gearbeitet hat, zeigt in einem Online-Video, wie leicht er alle relevanten Daten lesen kann. Die App-Entwickler pfeifen einfach auf rigorose Verschlüsselungen!

Ein Tipp von Futurezone Expertin Barbara Wimmer:
Es ist sehr schlecht, wenn man überall den selben Usernamen und Passwort verwendet. Am besten sollte man immer individuelle Passwörter einsetzen, so ist man sicher und kann verhindern, dass jemand zum Beispiel den Facebook-Account hackt und somit Zugriff auf mehrere Seiten und Apps bekommt.

Stalking oder doch super cute?

Polizist findet Nummer heraus

Zu heftiger Sex: Frau stirbt

Mann steht jetzt vor Gericht

Zaubertrick geht schief!

Wie weit darf Zauberer gehen?

Liebe: Immer gleicher Typ

Von wegen "Nie mehr so einer"

Horrorfund in Deutschland

Baby in Müllsack!

Bub (2) bei Sauftour vergessen

Kinderwagen in City gefunden

Bluttat in Leibnitz: Warum?

Täter bis jetzt zu besoffen

Heißester Juni ever?

4,5 Grad über Durchschnitt