Mega-Stau: Tausende Hühner auf A1

(04.07.2017) 15 Kilometer Stau wegen tausender, freilaufender Hühner! Chaos herrscht seit heute Früh auf der A1. Bei Asten in Oberösterreich crasht gegen 5.00 Uhr ein voll beladener Geflügeltransporter. Käfige mit insgesamt 7.500 Hühner verteilen sich auf mehreren hundert Metern quer über die Autobahn. Die A1 ist seither Richtung Wien gesperrt. Rund 2.500 Hühner dürften bei dem Crash ums Leben gekommen sein, die restlichen 5.000 Tiere werden seit Stunden von der Feuerwehr eingefangen.

Ein Ende ist in Sicht, sagt Martin Pree von der FF St. Florian:
“Ein ganz schwieriger Einsatz, aber im Laufe des Vormittags sollte die Sperre wieder aufgehoben werden. Die Tiere sind inzwischen fast alle eingefangen, die Aufräumarbeiten sind auch voll im Gange.“

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege