Mega-Zyklon über Fidschi-Inseln

(20.02.2016) Die Fidschi-Inseln im Südpazifik – ein äußerst beliebtes Urlaubsziel – werden gerade von einem Horror-Zyklon heimgesucht. Mit Windspitzen bis zu 325 Stundenkilometer fegt Sturm „Winston“ über den Inselstaat. Auf Twitter ist vom „Monstersturm“ die Rede. Der Zyklon gehört in die gefährlichste Kategorie 5 und soll der ärgste Sturm aller Zeiten auf der südlichen Erd-Halbkugel sein. Dutzende Häuser werden zerstört, es kommt zu riesigen Überschwemmungen. Tausende Menschen müssen evakuiert werden.

Fünf Menschen sind bisher getötet worden, dutzende Häuser zerstört und zahlreiche Gegenden überflutet. Sämtliche Flüge sind gestrichen, die Schulen für eine Woche geschlossen. Helfer beginnen bereits mit den Aufräumarbeiten.

Regierungschef Bainimarama versucht sein Volk aufzumuntern:
"Ich weiß, dass viele von euch ihre Häuser verloren haben oder von der Umgebung abgeschnitten sind. Es ist sicher hart, jetzt an eine bessere Zukunft zu glauben, aber diese Zukunft wird kommen. Wir werden das wieder zurückbekommen, was wir verloren haben."

Schüsse in Kindergarten

Thailand: 34 Tote!

35 kranke Katzen entdeckt

Animal Hoarding in NÖ

Horrorcrash in Kärnten

2 Männer schwer verletzt!

Terrorverdacht wegen Holzlack?

Heimwerkerin in Erklärungsnot

Kletterer stürzt in den Tod

Tragisches Alpinunglück

Ukraine: Mehrheit für Hilfe

Österreicher für EU-Einheit

Brad Pitt kippt Wein über Kinder!

Sorgerechts-Krieg geht weiter

Kim K löst jetzt True-Crime

Der neue Kardashian Podcast