'Megxit' wird verfilmt

nach Oprah Interview

(26.03.2021) Prinz Harrys und Meghan Markles Abschied von der königlichen Familie wird nun verfilmt. Der Film geht nur wenige Wochen nach dem heiß diskutierten Interview mit Oprah Winfrey in Produktion.

"Harry & Meghan: Escaping the Palace" soll der dritte und letzte Teil einer Filmreihe heißen, die das Leben des Paares zeigt, nach dem 2018 erschienenen "Harry & Meghan: A Royal Romance" und dem 2019 erscheinenden "Harry & Meghan: Becoming Royal". Produziert wird der Film vom amerikanischen Fernsehsender 'Lifetime'. Der Streifen zeigt Meghans wachsende Traurigkeit und Harrys Angst, dass seiner Frau ein ähnliches Schicksal widerfährt, wie es seiner verstorbenen Mutter Diana passiert ist. Außerdem soll enthüllt werden, was wirklich im Inneren des Palastes passiert ist.

Dabei handelt es sich nicht um eine Dokumentation, sondern um einen wirklichen Film, in dem Harry und Meghan von Schauspielern verkörpert werden. Laut Angaben des Senders soll der Film im Herbst erscheinen.

(LG)

Herzinfarkt wegen Energy Drinks

Student aus England warnt

Angela Merkel geimpft

Mit astrazeneca

Mit über 2 Promille

LKW-Fahrer auf A6 gestoppt

Er fährt über öffnende Zugbrücke

Polizei warnt

Hornvipern in Kletterareal

Ausgesetzt und vermehrt

Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei

Regeirungs-PK: "Impfturbo" und

gleichzeitige Öffnungsschritte

Bewaffneter in Paketzentrum

Acht Tote