Mehl am Schuh überführt Einbrecher

(05.04.2016) Leichter kann man es der Polizei wohl nicht mehr machen! Ein tollpatschiges Einbrecher-Duo aus Spittal an der Drau sorgt für Schmunzeln. Die beiden Kärntner brechen in der Nacht in eine Mühle ein, ein Passant beobachtet alles und alarmiert die Polizei. Als die Beamten eintreffen, sind die Täter zwar weg, werden aber wenig später im Stadtgebiet von der Polizei gestellt. Leugnen wäre zwecklos gewesen: Denn einer der Einbrecher hat Mehl an seinen Schuhen gehabt, Beweis genug für den Mühlen-Coup.

Wilfried Krierer von der Kärntner Krone:
“Bei der Einvernahme haben die beiden dann noch neun weitere Einbrüche gestanden. Dabei sind auch wertvolle Dinge wie Motoren und Fernseher geklaut worden, die Beute hat einen Wert von mehreren tausend Euro.“

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz