Mehr Schwarzfahrer als 2017

Bus2 611

(28.12.2018) Heuer waren die Fahrgäste der Wiener Linien etwas schleißiger beim Ticketkauf als noch im Jahr 2017. Von gut 5,7 Millionen kontrollierten Öffi-Fahrern hatten 108.000 keinen gültigen Fahrausweis bei sich. Trotz der leichten Steigerung zum Vorjahr, sind die Wiener im Vergleich zu Europa noch die ehrlichsten Fahrgäste.

Maida Dedagic von der Wiener Krone: "Nur 1,9% sind Schwarzfahrer in Wien gewesen. Und das liegt natürlich daran, dass einerseits die Strafe sehr hoch ist, sie liegt bei 105 Euro. Und natürlich haben wir auch eine Jahreskarte mit 365€ im Jahr, die sonst keine europäische Stadt zu bieten hat."

Mehr zu dieser Story liest du in der Wiener Krone oder auf krone.at.

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst