Mehr Schwarzfahrer als 2017

(28.12.2018) Heuer waren die Fahrgäste der Wiener Linien etwas schleißiger beim Ticketkauf als noch im Jahr 2017. Von gut 5,7 Millionen kontrollierten Öffi-Fahrern hatten 108.000 keinen gültigen Fahrausweis bei sich. Trotz der leichten Steigerung zum Vorjahr, sind die Wiener im Vergleich zu Europa noch die ehrlichsten Fahrgäste.

Maida Dedagic von der Wiener Krone: "Nur 1,9% sind Schwarzfahrer in Wien gewesen. Und das liegt natürlich daran, dass einerseits die Strafe sehr hoch ist, sie liegt bei 105 Euro. Und natürlich haben wir auch eine Jahreskarte mit 365€ im Jahr, die sonst keine europäische Stadt zu bieten hat."

Mehr zu dieser Story liest du in der Wiener Krone oder auf krone.at.

Fischsterben in Kärnten

Privatteich: 150 Saiblinge verendet

USA: Riesiger Brand

Zerstörte Boote und Gebäude

Abgetrennter Fuß in Park

Ermittlungen im US-Nationalpark

Gaspreis weiter gestiegen

249 Euro pro Megawattstunde

Affenpocken in Österreich

Bisher 217 Fälle, 19 seit Vorwoche

Nordstream 1: "Routinewartung"

Ab 31.8. drei Tage kein Gas

Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

Vater drängt Sohn zu Rasen

L17-fahrt: 102 km/h durch stadtgebiet