Mehrere Pferde verstümmelt

Pferdehasser in Frankreich

(19.08.2020) Unfassbare Tierquälerei in Frankeich! In den letzten Monaten wurden mehrere Fälle von verstümmelten Pferden gemeldet. Die Behörden mahnen Pferdehalter daher zu besonderer Vorsicht.15 mysteriöse und grausame Fälle dieser Art hat es in den letzten Wochen gegeben, ohne dass die Hintergründe geklärt werden konnten.

Am Montag ist eine verstorbene Stute in der Nähe der Stadt Lyon auf einer Weide entdeckt worden. Wie lokale Medien berichten, haben ein Ohr, ein Auge und die Nüstern gefehlt.

Auch im französischen Jura wurde eine Stute tot und verstümmelt aufgefunden. "Wir fordern dazu auf, verdächtige Personen in der Nähe von Weiden, Ställen, Zucht- oder Reitzentren umgehend zu melden", postet die Gendamarie auf Facebook.

Für die Polizei stellen diese Fälle ein großes Rätsel dar. Medienberichten zufolge ist von verstümmelten Eseln, Ponys und Pferden die Rede. Richtig widerlich: Einigen sollen sogar die Organe entnommen worden sein. Die Staatsanwaltschaft von Roanne, die eine Untersuchung eingeleitet hat, spricht von einem Zusammenhang der Vorfälle. Die Ermittlungen laufen.

(mt)

Blitzhochzeit im LKH Graz

auf Transplantationsstation

Essen mit Masken

Fordert Japans Premier

Besondere Weihnachtsdeko

Koala klettert auf Christbaum

8 Jahre Haft

für Karl-Heinz Grasser!

Tiroler festgenommen

hetzt alkoholisiert seinen Hund

Game of Thrones Spin-Off

Vorgeschichte ist in Planung

Grasser schuldig gesprochen

Urteil ist da

Britin nackt am Fahrrad

sammelt Spenden für Organisation