Meinungsforscherin in Haft!

Paukenschlag in ÖVP-Affäre

(12.10.2021) Paukenschlag in der mutmaßlichen ÖVP-Korruptionsaffäre! Laut Informationen des "Standard" soll eine langjährige Meinungsforscherin, die unter Verdacht steht, Meinungsumfragen manipuliert zu haben, festgenommen worden sein. Die Verdächtige Sabine B. soll kurz vor der bei ihr durchgeführten Hausdurchsuchung eine Festplatte gelöscht haben. Damit besteht für die Staatsanwaltschaft Verdunkelungsgefahr.

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft soll sich dazu noch nicht geäußert haben, für die Beschuldigte gilt die Unschuldsvermutung.

(mc)

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Schutz vor Krieg ist nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Sorge nach AKW-Beschuss

Angespannten Lage in Saporischschja

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft

Ausgetrockneter US-Stausee

Menschliche Überreste freigelegt