Menschen harren 8 Stunden im Auto aus

(20.04.2017) Was war das für ein Schnee- und Verkehrschaos gestern Abend im Großraum Wien! Tausende Menschen haben in ihren Autos ausharren müssen. Weil's so arg geschneit hat, sind viele Straßen gesperrt worden.

Am schlimmsten war es auf der A21, der Wiener Außenringautobahn, die stundenlang gesperrt war. Autofahrer haben bis zu acht Stunden (!) ausharren müssen. Das Rote Kreuz hat die Menschen mit Schnitten, Tee und Decken versorgt.

In der Volksschule Alland ist ein Notquartier eingerichtet worden, in dem 50 Menschen übernachtet haben.

Auch PULS4-Moderator Florian Danner war von dem Schneechaos betroffen.

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg