Menschen harren 8 Stunden im Auto aus

(20.04.2017) Was war das für ein Schnee- und Verkehrschaos gestern Abend im Großraum Wien! Tausende Menschen haben in ihren Autos ausharren müssen. Weil's so arg geschneit hat, sind viele Straßen gesperrt worden.

Am schlimmsten war es auf der A21, der Wiener Außenringautobahn, die stundenlang gesperrt war. Autofahrer haben bis zu acht Stunden (!) ausharren müssen. Das Rote Kreuz hat die Menschen mit Schnitten, Tee und Decken versorgt.

In der Volksschule Alland ist ein Notquartier eingerichtet worden, in dem 50 Menschen übernachtet haben.

Auch PULS4-Moderator Florian Danner war von dem Schneechaos betroffen.

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen