Menschen harren 8 Stunden im Auto aus

(20.04.2017) Was war das für ein Schnee- und Verkehrschaos gestern Abend im Großraum Wien! Tausende Menschen haben in ihren Autos ausharren müssen. Weil's so arg geschneit hat, sind viele Straßen gesperrt worden.

Am schlimmsten war es auf der A21, der Wiener Außenringautobahn, die stundenlang gesperrt war. Autofahrer haben bis zu acht Stunden (!) ausharren müssen. Das Rote Kreuz hat die Menschen mit Schnitten, Tee und Decken versorgt.

In der Volksschule Alland ist ein Notquartier eingerichtet worden, in dem 50 Menschen übernachtet haben.

Auch PULS4-Moderator Florian Danner war von dem Schneechaos betroffen.

Ariana Grande hat geheiratet

Sie ist total happy

Sauf-Kumpels schießen sich an

Schützen droht Haft

Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

Pfizer: 1 Monat lagern

aufgetaut und ungeöffnet

Achterbahn steckt fest

Schock in Freizeitpark

Werden bald 12-Jährige geimpft?

Zulassung noch im Mai möglich

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte