Menschen harren 8 Stunden im Auto aus

schnee4 611

(20.04.2017) Was war das für ein Schnee- und Verkehrschaos gestern Abend im Großraum Wien! Tausende Menschen haben in ihren Autos ausharren müssen. Weil's so arg geschneit hat, sind viele Straßen gesperrt worden.

Am schlimmsten war es auf der A21, der Wiener Außenringautobahn, die stundenlang gesperrt war. Autofahrer haben bis zu acht Stunden (!) ausharren müssen. Das Rote Kreuz hat die Menschen mit Schnitten, Tee und Decken versorgt.

In der Volksschule Alland ist ein Notquartier eingerichtet worden, in dem 50 Menschen übernachtet haben.

Auch PULS4-Moderator Florian Danner war von dem Schneechaos betroffen.

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld

16-Jährige fast vergewaltigt

in Linz

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zweijährige schwer verletzt

Tschetschenische Sittenpolizei

6 Verhaftungen

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Ab nach Schönbrunn

Rettung von Baby-Eichkätzchen

Wie süß sind die bitte?

Streit um Murmeltiere

Frau spuckt, Mann schubst

NÖ: Wohnwagen in Flammen

Mega-Rauchsäule