Menstruation: Wirbel um Yoga-Blut-Clip

(17.02.2017) “Ich bin eine Frau, darum blute ich.“ Dieser Satz und vor allem das dazu gepostete Video sorgen derzeit auf Instagram für riesige Aufregung. Eine Yoga-Lehrerin aus den USA will mit dem Tabuthema Menstruation aufräumen. Daher hat sie ein Video von sich beim Yoga in einer weißen Hose mit deutlich sichtbarem Blutfleck im Schritt gepostet. Sie möchte so zeigen, dass die Monatsblutung völlig natürlich ist und sich keine Frau dafür schämen muss.

Die Reaktionen im Netz sind gespalten: Viele User finden den Clip einfach nur eklig und beschimpfen die Yoga-Lehrerin. Andere applaudieren und loben den Mut der Frau. Auch Gynäkologe Christian Fiala findet es gut, dass das Thema angesprochen wird:
“Die Menstruation ist ein fester Bestandteil im Leben einer Frau. Da gibt es nichts Peinliches daran. Die meisten Frauen hätten auch gar kein Problem mit diesem Thema. Das Umfeld – und vor allem viele Männer – machen es mit ihren absolut dummen Reaktionen zum Tabuthema.“

Brände wüten weiter

Urlaubsländer betroffen

Ausschreitungen bei Demos

Trotz Verbots

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival