Messerattacke auf Polizisten

im Waldviertel

(22.12.2020) Messerattacke auf Polizisten im Waldviertel! In Litschau im Waldviertler Bezirk Gmünd sind Dienstagfrüh zwei Polizisten die Opfer einer Messerattacke geworden. Ein 58-jähriger Beamter ist durch mehrere Stiche schwer verletzt worden. Ein 55-jähriger Kollege wurde einmal gestochen, so die Landespolizeidirektion Niederösterreich.

Die Beamten waren gegen 5.40 Uhr wegen Lärmerregung gerufen worden. Während der Amtshandlung hat der 45-Jährige plötzlich zum Messer gegriffen, so die Polizei. Obwohl verletzt, überwältigten die Polizisten den Angreifer und nahmen ihn fest. Bei dem 58-Jährigen bestand trotz der schweren Stichverletzungen keine Lebensgefahr.

(mt/apa)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt