Messerattacke in Glasgow

3 Tote, mehrere Verletzte

(26.06.2020) Zu einer Messerattacke ist es heute Nachmittag im Stadtzentrum von Glasgow (Schottland) gekommen. Laut Medienberichten wurden drei Menschen bei einem Angriff mit einem Messer getötet. Ein 25-jähriger Mann soll das „Park Inn Hotel“ betreten und wenige Sekunden später im Rezeptionsbereich zwei Menschen niedergestochen haben. Der mutmaßliche Angreifer wurde daraufhin von einem Polizisten mit einer Schusswaffe tödlich getroffen.

Mehrere Straßen wurden deshalb abgeriegelt. Über den Kurznachrichtendienst Twitter appellierte die Polizei an die Bevölkerung, die Gegend um die West George Street unbedingt zu meiden.

Laut Polizei ist die Lage mittlerweile unter Kontrolle. Für die Öffentlichkeit besteht keine Gefahr mehr.

Mittlerweile wurde bestätigt, dass der Messerattentäter psychisch krank sein soll. Er hörte Stimmen in seinem Kopf und wurde medikamentös behandelt, zitierte der „Telegraph“ Verwandte und Ex-Nachbarn des Angreifers.

(ak)

Frau fängt Feuer

Beim Zigarette anzünden

Olympia: Österreich holt Silber

Michaela Polleres

Totgebissen

Frau von 6 Hunden attackiert

COVID-19 Langzeitfolgen

Kognitive Beeinträchtigungen?

Krokodil-Ausbruch

Schnappi vermisst in Tschechien

Urteile im IS-Prozess

Schuld- und Freisprüche

BH-Platzer

Wrestlerin kämpft weiter

Katastrophe in Chemiepark

Explosion in Leverkusen