Messerattacke in Glasgow

3 Tote, mehrere Verletzte

(26.06.2020) Zu einer Messerattacke ist es heute Nachmittag im Stadtzentrum von Glasgow (Schottland) gekommen. Laut Medienberichten wurden drei Menschen bei einem Angriff mit einem Messer getötet. Ein 25-jähriger Mann soll das „Park Inn Hotel“ betreten und wenige Sekunden später im Rezeptionsbereich zwei Menschen niedergestochen haben. Der mutmaßliche Angreifer wurde daraufhin von einem Polizisten mit einer Schusswaffe tödlich getroffen.

Mehrere Straßen wurden deshalb abgeriegelt. Über den Kurznachrichtendienst Twitter appellierte die Polizei an die Bevölkerung, die Gegend um die West George Street unbedingt zu meiden.

Laut Polizei ist die Lage mittlerweile unter Kontrolle. Für die Öffentlichkeit besteht keine Gefahr mehr.

Mittlerweile wurde bestätigt, dass der Messerattentäter psychisch krank sein soll. Er hörte Stimmen in seinem Kopf und wurde medikamentös behandelt, zitierte der „Telegraph“ Verwandte und Ex-Nachbarn des Angreifers.

(ak)

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden