Messerattacke in Glasgow

3 Tote, mehrere Verletzte

(26.06.2020) Zu einer Messerattacke ist es heute Nachmittag im Stadtzentrum von Glasgow (Schottland) gekommen. Laut Medienberichten wurden drei Menschen bei einem Angriff mit einem Messer getötet. Ein 25-jähriger Mann soll das „Park Inn Hotel“ betreten und wenige Sekunden später im Rezeptionsbereich zwei Menschen niedergestochen haben. Der mutmaßliche Angreifer wurde daraufhin von einem Polizisten mit einer Schusswaffe tödlich getroffen.

Mehrere Straßen wurden deshalb abgeriegelt. Über den Kurznachrichtendienst Twitter appellierte die Polizei an die Bevölkerung, die Gegend um die West George Street unbedingt zu meiden.

Laut Polizei ist die Lage mittlerweile unter Kontrolle. Für die Öffentlichkeit besteht keine Gefahr mehr.

Mittlerweile wurde bestätigt, dass der Messerattentäter psychisch krank sein soll. Er hörte Stimmen in seinem Kopf und wurde medikamentös behandelt, zitierte der „Telegraph“ Verwandte und Ex-Nachbarn des Angreifers.

(ak)

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz