Fäuste und Messer: Attacke in Zug

(29.11.2018) Wilde Szenen in einem Regionalzug in der Oststeiermark. Ein 38-Jähriger attackiert plötzlich einen 56-Jährigen, da dieser angeblich zuvor zwei Mädchen im Zug sexuell belästigt haben soll. Er beschimpft ihn, schlägt ihm heftig gegen den Kopf und bedroht ihn sogar mit einem Messer. Die Polizei nimmt den Angreifer bei der nächsten Station fest.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Polizei geht eher davon aus, dass sich der mutmaßliche Angreifer diese sexuelle Belästigung eingebildet hat. Um den Fall zu klären, sollen sich die beiden Mädchen bitte bei der Polizei melden.“

Prozess um Legostein-Betrug

Mehr als 500.000 € Schaden

Sieg für Österreich!

Achtelfinale!

Für immer und ewig?!

Paar wollte Beziehung angekettet retten

Spinne löste Einbruchsalarm aus

im Landeskriminalamt

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

Disco nur für Geimpfte?

Entscheidung diese Woche