Fäuste und Messer: Attacke in Zug

(29.11.2018) Wilde Szenen in einem Regionalzug in der Oststeiermark. Ein 38-Jähriger attackiert plötzlich einen 56-Jährigen, da dieser angeblich zuvor zwei Mädchen im Zug sexuell belästigt haben soll. Er beschimpft ihn, schlägt ihm heftig gegen den Kopf und bedroht ihn sogar mit einem Messer. Die Polizei nimmt den Angreifer bei der nächsten Station fest.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Polizei geht eher davon aus, dass sich der mutmaßliche Angreifer diese sexuelle Belästigung eingebildet hat. Um den Fall zu klären, sollen sich die beiden Mädchen bitte bei der Polizei melden.“

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes