Fäuste und Messer: Attacke in Zug

Handschellen 611

(29.11.2018) Wilde Szenen in einem Regionalzug in der Oststeiermark. Ein 38-Jähriger attackiert plötzlich einen 56-Jährigen, da dieser angeblich zuvor zwei Mädchen im Zug sexuell belästigt haben soll. Er beschimpft ihn, schlägt ihm heftig gegen den Kopf und bedroht ihn sogar mit einem Messer. Die Polizei nimmt den Angreifer bei der nächsten Station fest.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die Polizei geht eher davon aus, dass sich der mutmaßliche Angreifer diese sexuelle Belästigung eingebildet hat. Um den Fall zu klären, sollen sich die beiden Mädchen bitte bei der Polizei melden.“

Fall Dornbirn: Lebenslang

Urteil gegen Soner Ö.

Rodelunfälle nehmen stark zu

80 Prozent ohne Helm unterwegs

Kalt mit Aussicht auf Leguane

Florida warnt Bevölkerung

Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

Krasses Sturmtief in Spanien

Heftige Wellen und Schaumbad

U1 fährt mit offener Tür

Das ist der nächste Vorfall

Tabak in der Vagina?

Neuer Trend

Mysteriöse Brandserie in Enns

Brandstiftung als Ursache?