Messer-Attacke in Wien!

Fahndung läuft

(25.08.2021) Ein unbekannter Täter hat am Dienstagabend am Donaukanal einen 28-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt. Das Opfer war gegen 21.00 Uhr mit seiner Lebensgefährtin und einer Bekannten am Wasser entlang spaziert, als auf Höhe der Erdberger Lände 36-38 ein Mann versuchte, die Frauen mit einem Messer zu attackieren. Der 28-Jährige wehrte den Angriff ab und erlitt dabei mehrere Stichwunden. Nach dem Täter, der fliehen konnte, wird nun gesucht.

Täter zwischen etwa 30 Jahre

Der Mann soll 180-190 Zentimeter groß, schlank und etwa 30-35 Jahre alt sein und laut Polizeiaussendung einen hellen Teint haben. Nach dem Angriff ergriff der Mann die Flucht entlang des Donaukanals in Richtung Stadionbrücke. Die Spaziergänger waren nach dem Vorfall nach Hause zurückgekehrt, dort erst bemerkte der 28-Jährige seine Verletzungen. Er befindet sich aktuell stationär im Krankenhaus. Die Frauen blieben körperlich unversehrt.

Bitte um Hinweise

Das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Leib/Leben, hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht mögliche Zeugen des Vorfalls. Ein Zusammenhang zu der Messerattacke auf eine Frau durch einen - bisher nicht ausgeforschten - Radfahrer Anfang August in der Lobau könne laut Polizei aktuell weder bestätigt noch dementiert werden, die Ermittlungen laufen.

(apa/makl)

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen

Großer Polizeieinsatz in Floridsdorf

Großräumige Absperrungen