Bauchstich in Wien

Zeugen dringend gesucht

(21.01.2019) Schreckliche Tat im Wiener Bezirk Wien-Donaustadt! Fußgänger entdecken am späten Sonntagnachmittag einen blutüberströmten Mann, der nach mehreren Bauchstichen zusammengebrochen ist. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen!

Polizeisprecher Harald Sörös schildert die Tat so: Der 49-Jährige ist gerade bei Dunkelheit auf der üblichen Spazierrunde beim Paischer-Wasser unterwegs, als der Täter ihn attackiert. Er fügt dem 49-Jährigen schwere Bauchverletzungen zu.

Der Täter kann flüchten, das Opfer bleibt blutüberströmt liegen. Zwei Fußgänger finden den 49-Jährigen schließlich und alarmieren sofort die Polizei und die Wiener Berufsrettung. Der Mann wird ins Krankenhaus gebracht.

Das Motiv ist laut Sörös noch unklar. Der 49-Jährige ist der Polizei nicht bekannt und war bisher nicht einvernahmefähig. Die Polizisten haben die Familie des Verletzten befragt und so den genauen Tatort lokalisiert. Demnach wird der Überfall beim Rundumadum-Wanderweg in der Nähe des Rautenwegs verübt. Die Tat dürfte am Sonntag zwischen 17.15 und 18.30 Uhr passiert sein.

Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden. Solltest du in diesem Zeitraum in dem Gebiet gewesen sein und etwas Ungewöhnliches beobachtet haben, melde dich bitte beim Landeskriminalamt, Außenstelle Nord, unter der Telefonnummer 01-31310-67800 DW.

(APA/RED)

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"