Messerstecherei in Straßenbahn

Wien: 17-Jähriger attackiert

(29.08.2019) Messerattacke in einer Straßenbahn im Wiener Bezirk Margareten! Ein Unbekannter sticht einem 17-Jährigen in den Bauch und verletzt ihn dabei schwer. Der mutmaßliche Täter ist daraufhin gemeinsam mit einem zweiten Mann unerkannt geflohen.

Passiert ist der Vorfall gestern gegen 14.00 Uhr beim Einsteigen der beiden Unbekannten in die Straßenbahn der Linie 6 in der Station Arbeitergasse/Gürtel. Warum der Streit entstanden ist, ist noch unklar. Einer der Männer hat kurz nach dem Einsteigen ein Messer gezückt und zugestochen. Daraufhin hat der zweite Unbekannte den Täter aus der Straßenbahn gezogen, noch bevor diese abgefahren ist.

Der 17-Jährige ist von den Einsatzkräften in der nächsten Haltestelle Margaretengürtel versorgt worden. Die Berufsrettung Wien hat den Mann ins Spital gebracht. Die Ermittlungen laufen.

Keine generelle 3.Impfung nötig

Laut US-Experten

Mann schießt auf Security

Wegen Gesundheitspass

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum