Messerstecherei in Straßenbahn

Wien: 17-Jähriger attackiert

(29.08.2019) Messerattacke in einer Straßenbahn im Wiener Bezirk Margareten! Ein Unbekannter sticht einem 17-Jährigen in den Bauch und verletzt ihn dabei schwer. Der mutmaßliche Täter ist daraufhin gemeinsam mit einem zweiten Mann unerkannt geflohen.

Passiert ist der Vorfall gestern gegen 14.00 Uhr beim Einsteigen der beiden Unbekannten in die Straßenbahn der Linie 6 in der Station Arbeitergasse/Gürtel. Warum der Streit entstanden ist, ist noch unklar. Einer der Männer hat kurz nach dem Einsteigen ein Messer gezückt und zugestochen. Daraufhin hat der zweite Unbekannte den Täter aus der Straßenbahn gezogen, noch bevor diese abgefahren ist.

Der 17-Jährige ist von den Einsatzkräften in der nächsten Haltestelle Margaretengürtel versorgt worden. Die Berufsrettung Wien hat den Mann ins Spital gebracht. Die Ermittlungen laufen.

Verbotene Jagd auf Haie

Schockierende Bilder

Gasexplosion knapp verhindert

in Wien Ottakring

Beulenpest: Bub (15) tot

Kommt die Pest zurück?

Würgeschlange auf Gehweg

Schock in Hamburg

Einjähriger Bub erschossen

Tragödie in New York

Giftschlange in Hallenbad

Stmk: Aufregung um Hornviper

Messermord in Graz: Prozess

Zweifach-Mama (33) erstochen

Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei