Mieten könnten steigen

Bis zu 5,85 Prozent

(08.02.2022) Im April könnte es eine heftige Mieterhöhung für das ganze Land geben!

Die Arbeiterkammer und die Mietervereinigung Wien warnen jetzt: Die Erhöhung der Mietzinse wird diesmal sehr massiv sein! So sollen die Richtwertmieten um 5,85 Prozent, die Kategoriemieten um 5,47 Prozent angehoben werden.

So kommen auf den Mieter einer 80 Quadratmeter Wohnung etwa 360 Euro Mehrbelastung im Jahr zu! Besonders groß ist die Kritik an der Immobilienbranche. Die hätte zwischen den Jahren 2008 und 2020 ihre Mieteinnahmen um 100 Prozent gesteigert.

Arbeiterkammer und Mietervereinigung fordern einen Stopp der Mietzinsanhebung bei den Richtwert- und Kategoriemieten, ein Ende der befristeten Verträge für Immobilienkonzerne, Versicherungen und andere große Wohnungsbesitzer sowie das Ende des "wohnpolitischen Stillstandes".

Im Vorjahr hatte die Bundesregierung ja die Anpassung der Richtwert- und Kategoriemieten ausgesetzt, um Mieter in der Pandemie zu entlasten.

(FJ)

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Steiermark:16-jähriger getötet

Fahrer geflüchtet

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene