Ungesundes Peeling: Plastik in Kosmetika

Weg mit dem Plastik in unserer Kosmetika! In über 500 Kosmetikprodukten in Österreich ist Mikro-Plastik! Die winzig kleinen Teilchen sind unter anderem in Zahnpastas, Duschgels und Cremen. Das Mikroplastik soll einen Peeling-Effekt erzeugen, es lässt Produkte wie Duschgels aber auch glänzen und glitzern. Das hat seinen Preis: Das Plastik vergiftet die Umwelt und damit wiederum uns selbst!

Antje Helms von Greenpeace:
„Mikroplastik in Kosmetika ist deshalb so gefährlich, weil wir es über den Ausguss runterspülen. Es kann meistens in den Kläranlagen nicht aufgefangen werden. Das heißt, es gelangt in unsere Gewässer und wird dort zum Beispiel auch von Tieren mit Nahrung verwechselt und wird dann sozusagen in der Nahrungskette wieder hochgereicht.“

Mikroplastik, das braucht kein Mensch! HIER findest du die komplette Liste der Plastik-Kosmetika

Aufregung um Thunberg

Reist Klimaaktivistin Erste Klasse?

"Kompromiss" bei Klimagipfel!

Nach längster Verlängerung ever

Queen sucht Social-Media-Chef

Bereits unzählige Bewerber

Scheitert die Klimakonferenz?

Greta Thunberg twittert verärgert

Echtpelz am Christkindlmarkt

Trotz Verbot im Verkauf

Adler von Krake umschlungen

Video zeigt seltenen Kampf

Brille um 165.000 Euro

Hohe Summen bei Online-Auktion

Christbaum gegen Straßenmusik

Kuriose Maßnahme in Wien-Floridsdorf