Ungesundes Peeling: Plastik in Kosmetika

(03.06.2014) Weg mit dem Plastik in unserer Kosmetika! In über 500 Kosmetikprodukten in Österreich ist Mikro-Plastik! Die winzig kleinen Teilchen sind unter anderem in Zahnpastas, Duschgels und Cremen. Das Mikroplastik soll einen Peeling-Effekt erzeugen, es lässt Produkte wie Duschgels aber auch glänzen und glitzern. Das hat seinen Preis: Das Plastik vergiftet die Umwelt und damit wiederum uns selbst!

Antje Helms von Greenpeace:
„Mikroplastik in Kosmetika ist deshalb so gefährlich, weil wir es über den Ausguss runterspülen. Es kann meistens in den Kläranlagen nicht aufgefangen werden. Das heißt, es gelangt in unsere Gewässer und wird dort zum Beispiel auch von Tieren mit Nahrung verwechselt und wird dann sozusagen in der Nahrungskette wieder hochgereicht.“

Mikroplastik, das braucht kein Mensch! HIER findest du die komplette Liste der Plastik-Kosmetika

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?