Milder Winter: Tourismus jubelt?

(16.01.2014) Ein Horror-Winter für die Skigebiete – das sollte man auf Grund des frühlingshaften Wetters denken. Doch die Tourismusverbände jubeln. Dank künstlicher Beschneiung wären die Pisten in allen großen Skigebieten in perfektem Zustand. Auch der Umsatz soll stimmen: Die Zahl der Tagesgäste sei ähnlich hoch wie in den letzten Jahren. Und auch die Semesterferien sind perfekt gebucht. Das hat aber wohl auch mit dem Storno-Verhalten der Österreicher zu tun, so Meinungsforscher Franz Witzeling:

“Die Österreicher stornieren nicht gerne. Es ist uns irgendwie unangenehm. Wir haben bei einer Buchung allgemein das Gefühl, dass wir eine Verpflichtung eingegangen sind. Außerdem gibt es ja Wetter-unabhängig das Apres Ski Programm. Und darauf fahren die Österreicher ab.“

Bist du trotz des milden Winters in Ski-Laune? Diskutier mit in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"