Millionen Online-Konten gehackt

Nach dem Mega-Datenklau von Online-Konten zittern auch tausende Österreicher! Wie du auf KRONEHIT gehört hast, haben die deutschen Behörden aufgedeckt, dass 16 Millionen E-Mail-Adressen samt Passwörtern gehackt wurden. Das Gefährliche ist, dass viele User dieselben Passwörter auch für Zahlungsdienste verwenden. In Österreich könnte jeder betroffen sein, der keine E-Mail-Adresse hat, die auf ‚at‘ endet, sagt Thomas Prenner von futurezone.at:

Das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bietet eine Website an. Dort kann man seine E-Mail-Adresse eingeben und wird dann informiert, ob die eigenen Daten dabei sind. Wenn die Daten wirklich dabei sind, muss man sofort das Passwort ändern. Wenn man dasselbe Passwort auch für andere Dienste verwendet, sollte man das dort natürlich au ändern.‘

Hier geht’s zum BSI-Sicherheitscheck!

+++ breaking news +++

Explosion in Wien!

Mutter überfährt Sohn

Mutprobe geht schief

Mann vergewaltigt 11-Jährige

am hellichten Tag

Mehr Hitze- als Verkehrstote

Unterschätze nicht die Gefahr

93-Jährige will in den Knast

Bevor es zu spät ist!

Geplantes Attentat!

gegen H.C. Strache

Spinat bald auf Doping-Liste?

Popeye-Effekt nachgewiesen

Plastik in Waschmitteln

Besorgniserregender Test