Ministerium zeigt Pornos

Auch eine Art "Verkehr"

(29.11.2021) Wer in der letzten Woche auf der Homepage des britischen Verkehrsministeriums war, der dürfte überrascht gewesen sein, welcher "Verkehr" da zu sehen war.

Statt Statistiken zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel konnte man da nämlich Pornovideos betrachten!

Beim Ministerium versucht man jetzt herauszufinden, wie es überhaupt dazu kommen könnte. Ob die Seite möglicherweise gehackt wurde ist aktuell nicht bekannt. Sicher ist man sich aber wohl, dass keine Informationen verloren gegangen sind.

(FJ)

Duma ratifiziert Annexion

Keine Gegenstimmen!

Durchfall-Desaster

Hund förmlich "explodiert"

Kadyrow schickt Söhne an Front!

Sind zwischen 14 und 16

Die Grippe: Das Mega-Comeback!

Zwei Jahre keine Welle

Forderung: Mehr AMS-Geld!

Menschen verarmen

Video: Flucht in Unterwäsche!

Frau klettert aus Fenster!

Aus für offenes Kühlregal?

Handel: "Es reicht jetzt"

"Alko-Lock": Projekt endet

Experten nicht begeistert