Missbrauch in Jugend-WG

(05.02.2014) Schwere Sex-Vorwürfe in einer Grazer Jugend-WG. Ein 15-jähriger Bursche soll ein unmündiges Mädchen mehrmals sexuell missbraucht haben. Eine Sozialpädagogin soll einen Übergriff bemerkt und sofort die Polizei alarmiert haben. Bei der Einvernahme soll das mutmaßliche Opfer angegeben haben, dass sich der Jugendliche in den letzten Wochen immer wieder an ihr vergangen hätte. Der Teenager ist festgenommen worden.

Barbara Schwarz von der Staatsanwaltschaft Graz:
“Es geht hier um den Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs. Die Ermittlungen laufen. Es müssen noch zahlreiche Untersuchungen und Befragungen durchgeführt werden.“

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut