Missbrauch in Jugend-WG

(05.02.2014) Schwere Sex-Vorwürfe in einer Grazer Jugend-WG. Ein 15-jähriger Bursche soll ein unmündiges Mädchen mehrmals sexuell missbraucht haben. Eine Sozialpädagogin soll einen Übergriff bemerkt und sofort die Polizei alarmiert haben. Bei der Einvernahme soll das mutmaßliche Opfer angegeben haben, dass sich der Jugendliche in den letzten Wochen immer wieder an ihr vergangen hätte. Der Teenager ist festgenommen worden.

Barbara Schwarz von der Staatsanwaltschaft Graz:
“Es geht hier um den Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs. Die Ermittlungen laufen. Es müssen noch zahlreiche Untersuchungen und Befragungen durchgeführt werden.“

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?