Missbrauch in Jugend-WG

(05.02.2014) Schwere Sex-Vorwürfe in einer Grazer Jugend-WG. Ein 15-jähriger Bursche soll ein unmündiges Mädchen mehrmals sexuell missbraucht haben. Eine Sozialpädagogin soll einen Übergriff bemerkt und sofort die Polizei alarmiert haben. Bei der Einvernahme soll das mutmaßliche Opfer angegeben haben, dass sich der Jugendliche in den letzten Wochen immer wieder an ihr vergangen hätte. Der Teenager ist festgenommen worden.

Barbara Schwarz von der Staatsanwaltschaft Graz:
“Es geht hier um den Vorwurf des schweren sexuellen Missbrauchs. Die Ermittlungen laufen. Es müssen noch zahlreiche Untersuchungen und Befragungen durchgeführt werden.“

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"

Gratis Menstruationsartikel

Schottland: Einzigartige Maßnahme

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt