Missbrauchsverdacht in Bregenz

Mann berührt Mädchen intim

(27.07.2020) Eine schreckliche Beobachtung haben zwei Frauen in Vorarlberg gemacht! Eine 34-Jährige sei gerade an einem Kinderspielplatz in Bregenz vorbeigegangen, als sie von einer ihr unbekannten Frau auf einen angeblichen sexuellen Missbrauch aufmerksam gemacht wurde.

Die zwei Frauen sollen beobachtet haben, wie drei Männer mit einem Kind auf einer Decke gelegen sind. Das Mädchen, das etwa sieben bis acht Jahre alt gewesen sei, soll so ausgesehen haben, als würde es schlafen. Einer der Männer habe dem Mädchen unter die Bekleidung gegriffen und es im Intimbereich berührt. Laut den Frauen soll er an der Kleinen offenbar „herumgespielt“ haben.

Die 34-jährige Frau hat ihre Beobachtungen daraufhin der Polizei gemeldet. Als die Beamten anrücken, verschwinden die Verdächtigen allerdings in der Menschenmenge. Die Polizei bittet nun dringend um Hinweise und ist zudem auf der Suche nach der unbekannten Frau, die die 34-jährige auf den Verdacht aufmerksam gemacht hat. Es soll sich um eine Frau Mitte 40 handeln, die in Begleitung ihres etwa 10-jährigen Sohnes gewesen sein soll.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bregenz unter der Telefonnummer +43 (0) 59 133 8120.

(CJ)

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen