Missglückte Hunderettung

Ehepaar stirbt

(03.08.2021) Tragische Geschichte! Die heftigen Waldbrände in der Türkei haben bisher acht Menschen getötet, darunter auch ein deutsches Ehepaar. Die Frau und der Mann sollen leblos auf einem Weg in der Nähe ihres Hauses in Manavgat in der Region Antalya gefunden worden sein. Sie sind gestorben, weil sie ihre Hunde retten wollten.

Ein Hund hat überlebt

Bevor das Feuer das deutsche Paar eingekesselt hat, haben sie sich in der Nähe eines Brunnen in Sicherheit gebracht. Die Zwei sind danach jedoch noch einmal zum Haus zurück um ihre drei Hunde zu retten. „Sie dachten an ihre Hunde während des Feuers. Sie gingen ins Feuer, um ihre Hunde zu finden und zu bringen. Sie starben, als sie versuchten, die Hunde zu retten“, sagt ein Freund des Paares.

156 Brände in der Türkei

In Südeuropa wüten seit Tagen heftige Wald- und Buschbrände! Häuser sind evakuiert worden, Dörfer zerstört und Wälder zum Teil komplett niedergebrannt. In den vergangenen Wochen sind in der Türkei 156 Brände ausgebrochen. Heute Morgen sind davon 146 unter Kontrolle gebracht worden. Besonders betroffen sind die Regionen Antalya, Mugla aber auch Adana.

(makl)

Polizist in Asparn verschanzt

Haus umstellt

Omikron-Impfstoff

Klinische Studie startet

Polizistin meldet Übergriff

Sex-Attacke von Kollegen

Ukraine-Krise

Kommt die Gas-Krise?

Griechenland und Türkei

Ungewohntes Schneechaos

Haustiere immer dicker!

Übergewicht bei Vierbeinern

Bienchen zurück im Bienenstock

Comeback Lugner und Simone?

Charlotte Casiraghi

Pferd bei Chanel-Show