Mit 200 km/h durch Tunnel

Irre Verfolgungsjagd in Tirol

(16.12.2020) Mit 200 Sachen durch den Tunnel! Hochgefährliche Szenen haben sich auf der Arlbergschnellstraße abgespielt. Ein junger Autolenker ist zunächst mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch den Arlbergtunnel gerast. Als ihn die Polizei stoppen wollte, hat der Mann noch stärker aus Gas gedrückt und ist davongerast. Im Strenger Tunnel hat er seinen Wagen sogar auf 200 km/h beschleunigt. Zum Glück hat ihn die Polizei wenig später stoppen können.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Es hat sich um einen 24-jährigen Portugiesen gehandelt. Der Mann hat sich dann auch noch heftig gewehrt und die Polizisten attackiert. Ein Drogentest ist positiv verlaufen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen