Mit 200 km/h durch Tunnel

Irre Verfolgungsjagd in Tirol

(16.12.2020) Mit 200 Sachen durch den Tunnel! Hochgefährliche Szenen haben sich auf der Arlbergschnellstraße abgespielt. Ein junger Autolenker ist zunächst mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch den Arlbergtunnel gerast. Als ihn die Polizei stoppen wollte, hat der Mann noch stärker aus Gas gedrückt und ist davongerast. Im Strenger Tunnel hat er seinen Wagen sogar auf 200 km/h beschleunigt. Zum Glück hat ihn die Polizei wenig später stoppen können.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Es hat sich um einen 24-jährigen Portugiesen gehandelt. Der Mann hat sich dann auch noch heftig gewehrt und die Polizisten attackiert. Ein Drogentest ist positiv verlaufen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß