Mit 2,18 Promille gegen Rettungsauto!

(21.12.2013)

Mit 2,18 Promille ist ein 18-jähriger Alkolenker vergangene Nacht in Gutau im Bezirk Freistadt in Oberösterreich gegen ein Rettungsauto gekracht. Die Sanitäter haben sich gerade um einen anderen Betrunkenen gekümmert, der am Gehsteig gestürzt ist. Petra Datscher von der Landespolizeidirektion Oberösterreich:

"Das Rettungsauto ist zum Unfallzeitpunkt mit eingeschaltetem Blaulicht am Fahrbahnrand gestanden. Zum Glück war niemand im Fahrzeug. Der 18-jährige hat sich an der Hand verletzt. Er ist ins Krankenhaus Freistadt eingeliefert worden."

Wieso der junge Mann dem Rettungsauto nicht ausweichen konnte, ist noch unklar. Ihm wurde der Führerschein entzogen.

Junge Frau missbraucht

Drei Jahre Haft für Wiener Taxler

Nach Jahrhundertflut 2002

OÖ: 1.080 Schutzmaßnahmen umgesetzt

Affenpocken in Österreich

198 Fälle, 57 wieder genesen

Wollte "Aussicht genießen"

Mann klettert auf Stephansdom

Wird Moskau abziehen?

Rund um AKW Saporischschja

Baby erlitt Schütteltrauma

Mutter in U-Haft

Geringe Überlebenschance

Anne Heche im Sterben!

Brasilien: Attacken auf Affen

misshandelt und vergiftet