Trotz Beinbruch Traktor gefahren!

(06.11.2013) Das müssen Höllenschmerzen gewesen sein! Ein 50-jähriger Bauer fällt in einem Waldstück im niederösterreichischen Bezirk Zwettl einen Baum, als ein Teil davon mit voller Wucht gegen sein Bein prallt. Der Mann erleidet mehrfache Brüche im Unterschenkel. Trotz unglaublicher Schmerzen steigt er in seinen Traktor und fährt in diesem Zustand nach Hause. Manuela Weinkirn von der Polizei:

“Dem Mann gelang es, trotz der Verletzungen auf seinen Traktor zu steigen und nach Hause zu fahren. Der Schwerverletzte wurde dann sofort mit einem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Krems geflogen und stationär aufgenommen.“

Die Polizei rät, bei Forstarbeiten immer ein Handy bei sich zu haben, um im Notfall schnell Hilfe herbeiholen zu können.

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen