Trotz Beinbruch Traktor gefahren!

(06.11.2013) Das müssen Höllenschmerzen gewesen sein! Ein 50-jähriger Bauer fällt in einem Waldstück im niederösterreichischen Bezirk Zwettl einen Baum, als ein Teil davon mit voller Wucht gegen sein Bein prallt. Der Mann erleidet mehrfache Brüche im Unterschenkel. Trotz unglaublicher Schmerzen steigt er in seinen Traktor und fährt in diesem Zustand nach Hause. Manuela Weinkirn von der Polizei:

“Dem Mann gelang es, trotz der Verletzungen auf seinen Traktor zu steigen und nach Hause zu fahren. Der Schwerverletzte wurde dann sofort mit einem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Krems geflogen und stationär aufgenommen.“

Die Polizei rät, bei Forstarbeiten immer ein Handy bei sich zu haben, um im Notfall schnell Hilfe herbeiholen zu können.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden