Trotz Beinbruch Traktor gefahren!

(06.11.2013) Das müssen Höllenschmerzen gewesen sein! Ein 50-jähriger Bauer fällt in einem Waldstück im niederösterreichischen Bezirk Zwettl einen Baum, als ein Teil davon mit voller Wucht gegen sein Bein prallt. Der Mann erleidet mehrfache Brüche im Unterschenkel. Trotz unglaublicher Schmerzen steigt er in seinen Traktor und fährt in diesem Zustand nach Hause. Manuela Weinkirn von der Polizei:

“Dem Mann gelang es, trotz der Verletzungen auf seinen Traktor zu steigen und nach Hause zu fahren. Der Schwerverletzte wurde dann sofort mit einem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Krems geflogen und stationär aufgenommen.“

Die Polizei rät, bei Forstarbeiten immer ein Handy bei sich zu haben, um im Notfall schnell Hilfe herbeiholen zu können.

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft